Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise und Informationen

1.1. Die folgenden Hinweise und Informationen geben Ihnen einen Überblick, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen und unsere Webseite besuchen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten geniest bei uns einen hohen Stellenwert. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften des liechtensteinischen Datenschutzgesetzes und der direkt anwendbaren europäischen Verordnung (EU) 2016/679 (DSGVO).
1.2. Diese Datenschutzerklärung kann von uns jeder Zeit und ohne vorherige Ankündigung abgeändert werden und tritt mit deren Publikation an unserer Webseite in Kraft.
1.3. Die personenbezogenen Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.
2. Verarbeiter der personenbezogenen Daten
2.1. Ihre personenbezogenen Daten werden von Rudolf Osztovits,Niclas Zindel und Simon Greussing verarbeitet.
3. Kontakt bezüglich des Datenschutzes
3.1. Wenn Sie Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie unsere Datenschutzbeauftragte Person per Post unter der oben erwähnen Anschrift oder per E-Mail unter info@bee-greenworld.com erreichen.
4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
4.1. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art 6 Abs 1 lit b DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten.
4.2. Wir verarbeiten weiter die personenbezogenen Daten auch im Falle, dass die betroffene Person uns dazu ihre Einwilligung erteilt hat.
5. Personenbezogene Daten und dritte Personen
5.1. Wir können Dienste von dritten Personen in Anspruch nehmen, um unsere Vertragsverpflichtungen gegenüber unseren Kunden zu erfüllen. Solche dritten Personen können in diesem Zusammenhang Ihre personenbezogenen Daten von uns erhalten. Solche Dienstleister sind von uns sorgfältig ausgewählt und müssen hohe Datenschutzstandards erfüllen. Sie verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur nach unseren Anweisungen und unter unserer Aufsicht.
6. Übermittlung der personenbezogenen Daten in Drittländer
6.1. Normalerweise übermitteln wir keine personenbezogenen Daten in die Drittländer (d. h. Nicht-EU-Länder und Nicht-EWR-Länder). Sollten ausnahmsweise Ihre Daten in Drittländer übermittelt werden, verlangen wir von dem Datenverarbeiter aus dem Drittland das Einhalten der europäischen Datenschutzregeln und europäischem Datenschutzniveau.
7. Die Dauer der Datenspeicherung
7.1. Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Ist der Zweck der Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten die Erfüllung des Vertrages, werden solche personenbezogenen Daten verarbeitet, bis das im Sinne der Vertragserfüllung notwendig ist.
8. Rechte der betroffenen Personen
8.1. Den Personen, deren personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, stehen folgende Rechte zu:
8.1.1. Informationsrecht: Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Sollte dies der Fall sein, sind Sie berechtigt von uns folgende Informationen zu verlangen:
a) Zweck der Verarbeitung,
b) die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten,
c) Dauer der Speicherung,
d) Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten;
e) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
f) die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten,

g) Informationen über den Ursprung der Daten,
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (inklusive „Profiling“).
8.1.2. Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten: Sie haben das Recht gegenüber uns zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogene Daten berichtigen oder vervollständigen.
8.1.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen,
c) wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die personenbezogenen Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingeleitet haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe desgegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Falls Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, müssen wir Sie über die Aufhebung der Einschränkung im Voraus informiere.

8.1.4. Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessenwerden”): Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen, wobei wir verpflichtet sind, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
a) die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung,
c) Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein,
d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,
e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt,
f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.
Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß dieses Absatzes zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der EU oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde,
c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO,
d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 DSGVO,
e) die oben genannten Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
f) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
8.2. Recht auf Unterrichtung: Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegenüber offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
8.3. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben weiter das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern
a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht, und
b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

8.4. Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO durch uns erfolgt, Widerspruch einzulegen (dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling). Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der betreffenden personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.
8.5. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling: Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,
b) aufgrund von Rechtsvorschriften der EU oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten, oder
c) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
8.6. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen DSGVO verstößt.
9. Nutzung der Webseite und personenbezogene Daten
9.1. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden automatisch folgende Daten gespeichert:
a) der verwendete Browsertyp,
b) innere Auflösung des Browserfensters,
c) das verwendete Betriebssystem,
d) Bildschirmauflösung,
e) den Internet-Service-Provider des Nutzers,
f) die Internet-Protokoll-Adresse des Nutzers (IP-Adresse),
g) Internet-Service-Provider des Nutzers,
h) Datum und die Uhrzeit des Besuches,
i) Cookies An / Aus.
9.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.
9.3. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die richtige Funktionierung unserer Webseite. Die Verarbeitung ist weiter nötig um die Webseite für die Besuche zugänglich zu machen.
9.4. Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.